Verleihung des MINT Gütesiegels 2021-2024

FB50AC49-3AD2-4C5A-AEC3-41AFF74FC2CD

Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik. Für innovatives Lernen in diesen Fächern bekam am Montag, dem 11. Oktober 2021, die HLW St. Veit International im Haus der Industrie in Wien dieses heiß begehrte Zertifikat für die nächsten 3 Jahre verliehen. Der rasante und erfolgreiche Fortschritt in der Digitalisierung, unser Zweig Umweltmanagement mit seinem neuen Vertiefungsfach „Angewandte Lebensmittel- und Umwelttechnologie“ und unzählige Projekte, Aktionen und Exkursionen in den MINT – Bereichen verhalfen uns zu dieser Auszeichnung, die uns von anderen Kärntner HLWs unterscheidet. 

In gebührend feierlichem Rahmen verlieh uns Bildungsminister Heinz Fassmann gemeinsam mit den MINT-unterstützenden Vereinen das Gütesiegel, das wir stolzen Hauptes mit an unsere Schule nehmen durften.  

Für die kommenden Jahre sind schon wieder viele Projekte und Schwerpunkte in Planung, damit wir uns in 3 Jahren die Re-Zertifizierung verdienen 🙂

 

Im Namen des MINT-Teams 

 

Mag. Rainer Lisa 

Ehrung der HLW-Talente 2008

Bereits zum 9. Mal fanden an unserer Schule zwischen dem 10. November und 1. Dezember 2007 die Prüfungen aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH der University of Cambridge (BEC) statt.

Insgesamt 36 (!) Schüler/innen hatten dabei Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in wahlweise drei Schwierigkeitsgraden (BEC Preliminary / Vantage / Higher) unter Beweis zu stellen. Diese entsprechen den genormten Levels B1 / B2 und C1 des „Europäischen Referenzrahmens für Fremdsprachen-Kompetenz“.

Die erfolgreichen Kandidat/inn/en konnten somit ihre Namen der seit dem Jahre 1998 geführten „EWIGENLISTE“ hinzufügen und sie auf die stolze Summe von 204 Personen erweitern.

In WIRTSCHAFTS-ITALIENISCH haben 5 weitere Kandidatinnen bestanden – hier umfasst die „EWIGENLISTE“ inzwischen auch schon 29 erfolgreiche SchülerInnen.

Die Zertifikate werden – wie es schon lange Tradition ist – im Rahmen einer offiziellen Feierstunde verliehen:

EHRUNG DER TALENTE der HLW St. Veit

Montag, 19. Mai 2008, 18.30 Uhr

Es werden insgesamt 95 (!) HLW-Talente gewürdigt, die hervorragende Leistungen in den Bereichen CAMBRIDGE-PRÜFUNG aus Wirtschaftsenglisch, CLIDA-Prüfung aus Wirtschaftsitalienisch, dem LANDES-FREMDSPRACHENWETTBEWERB, Prüfung ÖSTERREICHISCHER JUNGSOMMELIER, Prüfung ÖSTERREICHISCHER KÄSEKENNER, BUNDESWETTBEWERB in BIERKULTUR und BIERZAPFEN u.a. erbracht haben. 

Sie erhalten bei dieser Gelegenheit auch einen kleinen finanziellen Anerkennungsbeitrag vom KULTURFÖRDERUNGSVEREIN bzw. vom ELTERNVEREIN der HLW St. Veit.

HERZLICHE GRATULATION im Namen aller Schüler und KollegInnen sagen schon jetzt Mag. Buchacher Christine, Mag. Zablatnik Katharina, Dr. Czell Peter (BEC-Trainer), Mag. Gabi Knafl und Mag. Huber Pauline (CLIDA-Trainerinnen) sowie Fachvorstand Günther Prommer und sein Gastronomie-Team.

-czep-

Ehrung der HLW-Talente 2007

Im Rahmen eines feierlichen Treffens im 2. Stock begann am Donnerstag, dem 10. Mai 2007 um 18.30 Uhr die Ehrung unserer besonderen Talente im Beisein ihrer Eltern und Freunde. 

Direktor Mag. Martitsch, Fachvorstand Günther Prommer;, Dipl.-Sommelier Raimund Stani (Lehrer am WIFI und Direktor des Parkhotel Pörtschach), Mag. Marie-Claude Edlinger-Buisson (Sportreferentin) und der Koordinator für lebende Fremdsprachen Dr. Peter Czell dankten allen Anwesenden für ihr außergewöhnliches Engagement und durften den stolzen Schüler/inne/n ihre hart erarbeiteten Zertifikate überreichen.

LEBENDE FREMDSPRACHEN:

Eine Urkunde aus Wirtschaftsenglisch der Uni-Cambridge (2 BEC-Higher, 7 BEC-Vantage) erlangten APPESBACHER Nadine Simone, FRÜHSTÜCK Melanie, GRABUSCHNIG Peter, HUBER Carina, HÜLSER Christina, KLEINFERCHER Julia, REGENFELDER Anna, SCHELANDER Stefanie und STÜCKLER Christina (alle 4CHW).

Die Prüfung CLIDA aus Wirtschafts-Italienisch schafften ebenso erfreulicherweise DRESCHL Bettina, NEUBAUER Sabrina (beide 5BHW), FLEISCHHACKER Melanie, GROINIG Sabrina, HÖFFERER Birgit und MOITZI Katrin (alle 5CHW).

Ganz besonders freute es alle Anwesenden, auch heuer wieder zahlreiche erfolgreiche Teilnehmer am KÄRNTNER LANDES-FREMDSPRACHEN-WETTBEWERB gebührend feiern zu können. 

Bewerb für Einzelsprachen:
ENGLISCH: Nina WRODNIGG (2DHW) – Platz 3
FRANZÖSISCH: Sabrina GROINIG (5CHW) – Platz 2
ITALIENISCH. Katrin MOITZI (5CHW) – Platz 3
SPANISCH: Sabrina GROINIG (5CHW) – Platz 1
Sabrina NEUBAUER (5BHW) – Platz 2
Corina HASSENFELDER (5BHW) – Platz 3 (ex aequo)

Bewerb für Mehrsprachigkeit (heuer neu):
ENGLISCH / FRANZÖSISCH: Christina STÜCKLER (4CHW) – Platz 1
Sarah SEIDL (4CHW) – Platz 2
ENGLISCH / ITALIENISCH: Katrin MOITZI (5CHW) – Platz 2
ENGLISCH / SPANISCH: Sabrina GROINIG (5CHW) – Platz 1

ERNÄHRUNG UND CATERING:

Zertifikat „Österreichischer Käsekenner“
Die Prüfung zum „Österreichischen Käsekenner“, welche erstmals an unserer Schule durchgeführt wurde, fand sehr großen Anklang und folgende 15 Schüler/innen konnten die Prüfung vor einer Jury, bestehend aus drei Käsesommeliers, mit Erfolg absolvieren:
DOBRAUNIG Katharina (Ausz.), EHGARTNER Susanne (B). GRÜN Isabel (Ausz.), GSCHWIND Rebecca (Ausz.), HAUTZENBERGER Pia (GE). MAIER Martina (Ausz.), RENNER Carina (Ausz.), RINNER Elisabeth (B), SALLINGER Anna (Ausz.), SCHALLER Brigitte (GE), SEIDL Anna (Ausz.), STÜCKLER Christina (GE), SUPANZ Caroline (Ausz.), TAUMBERGER Sabrina und WEISS Sabine (GE)

Bei der GAST 2007 haben folgende Schüler/innen in diversen Wettbewerben sehr beachtliche Erfolge erzielen können:

Cocktailwettbewerb:
HUBER Carina (Gold und Tagesbeste)
APPESBACHER Nadine (Silber)

Bierzapfwettbewerb:
SIMBÜRGER Elisabeth und EBENWALDER Anita (Gold)
FLORIAN Niklas und LEPUSCHITZ Christian (Silber)
HAUTZENBERGER Julia, FRÜHSTÜCK Melanie, SCHALLER Brigitte, SLAMANIG Kerstin, STEINER Petra (Bronze)

Grand Prix de Flambé:
SCHMÖLZER Christina, SEIDL Sarah (Gold)

Kalte Platten / Fingerfood
STÜCKLER Christina (Bronze)

Kärntner Jung-Sommelierwettbewerb:
MOITZI Katrin (Gold und Tagesbeste), GERTSCHNIG Michaela (Silber)

SPORT

Eindrucksvoll abgerundet wurde die Feierstunde durch die Präsentation unserer zahlreichen Sportlerinnen durch HLW-Sportreferentin Mag. Marie-Claude Edlinger-Buisson. Es wurde sehr deutlich, wie viel Kraft unsere Schule vor allem auch aus der Vielseitigkeit ihrer Schüler/innen schöpft. Obwohl wir keinen besonderen Sport-Schwerpunkt anbieten, entstehen doch alljährlich viele Neigungsgruppen, die es zu Spitzenplatzierungen bei den Kärntner Landesmeisterschaften bringen!

Besonders geehrt wurden daher unsere Mädchen aus folgenden Disziplinen:

Landesmeisterschaft VOLLEYBALL – 3. Platz
Irina PETRITZ, Carmen TELSNIG, Madlen WITSCHNIG, Veronika ZWATZ (1AHW), Natalie KIENBERGER (1AMW), Katarina MOSER, Angela SOMMER (2AHW), Vanessa DENGG (2BHW), Sandra STRUTZMANN (2DHW)

Landesmeisterschaft BADMINGTON – 3. Platz
Natalie KIENBERGER (1AMW), Eva PETERMANN, Stefanie IRRASCH (1BHW), Petra STEINER, Katharina SCHWEIGHOFER (2DHW)

Landesmeisterschaft SNOWBOARD – 3. Platz
Angela SOMMER (2AHW), Anja SCHAFLECHNER (2BHW), Petra KRAMETER (3AMW), Corina REIBNEGGER (3CHW)

Allen Schüler/innen, deren Ausbildung bzw. Prüfung kostenpflichtig war, wurde – je nach Höhe und Schwerpunkt – von der Industriellenvereinigung Kärnten, vom Kulturförderungsverein sowie vom Elternverein der HLW ein Geldpreis zum Zeichen besonderer Anerkennung und Wertschätzung überreicht.

Es war ein ganz besonderer Abend im Kreise von Schülern, Eltern und Lehrern, der ganz gemütlich bei Brötchen, Kuchen, Sekt und Plauderei seinen ruhigen Ausklang fand.

Bericht von Dr. Peter Czell

Ehrung der HLW Talente 2006

Im Rahmen eines feierlichen Treffens im 2. Stock begann am Montag, dem 8. Mai 2006 um 18.30 Uhr die Ehrung unserer Talente der HLW im Beisein ihrer Eltern und Freunde. 

Direktor Mag. Martitsch, Fachvorstand Günther Prommer und der Koordinator für lebende Fremdsprachen Dr. Peter Czell durften den stolzen Schülerinnen die BEC-Zertifikate der Uni-Cambridge aus Wirtschaftsenglisch (4 BEC-Preliminary, 12 BEC-Vantage und 5 BEC-Higher – alle Namen siehe News/Business) sowie die Diplome ÖSTERREICHISCHER JUNGSOMMELIER (Gruppen Prenter bzw. Prommer – in Summe 22 – siehe News/Catering) offiziell überreichen.

Erstmals dabei waren auch Schüler, die Top-Platzierungen in einem Quiz des Bundesministeriums zur Politischen Bildung erreichen konnten: David EICHWALDER (3AMW) wurde sogar österreichischer Bundessieger und Magdalena WIPPLINGER (4BHW) in ihrer Gruppe Landessiegerin.

Ganz besonders freute es alle Anwesenden, auch heuer wieder zahlreiche erfolgreiche Teilnehmer am KÄRNTNER LANDES-FREMDSPRACHEN-WETTBEWERB gebührend feiern zu können. 
Sabrina GROINIG (4CHW) belegte den 1. Platz in Spanisch und den 2. Platz in Französisch. Melanie FLEISCHHACKER wurde in Französisch Dritte und Katrin MOITZI und Sandra STEINER in Italienisch und Spanisch jeweils Zweite.

Jene 5 Schülerinnen, die zur CLIDA-Prüfung aus Wirtschafts-Italienisch angetreten sind und diese auch mit Erfolg bestanden haben, werden im Rahmen der offiziellen Maturafeier entsprechend geehrt, da die Zertifikate noch auf sich warten lassen. Es sind dies Doris HÖFERNIG, Andrea JANKL, Barbara MAIER und Birgit STEINER (alle 5BHW) sowie Sandra STEINER (5CHW).
HLW-Schüler/innen, die bereits ein solches Zertifikat in unserem Hause erworben haben, werden auf unserer Homepage in einer „Ewigen-Liste“ zur Information Aller geführt. Sie wurde natürlich bereits auf den aktuellen Stand gebracht. 

Auch sie erhalten, so wie alle anderen Ausgezeichneten auch, einen Anerkennungsbeitrag in der Höhe von 30 Euro. (Sponsoren sind der Kulturförderungsverein der HLW und die Industriellenvereinigung Kärnten)

Es war ein ganz besonderer Abend im Kreise von Schülern, Eltern und Lehrern, der ganz gemütlich bei Brötchen, Kuchen, Sekt und Plauderei seinen ruhigen Ausklang fand.

Bericht von Peter Czell

Wettbewerb POLITISCHE BILDUNG – EU-QUIZ 2006

Wettbewerb der politischen Bildung – EU-Quiz – Ein toller Erfolg für HLW-Schüler/innen

Am Donnerstag dem 9. März 2006 fand im Schulzentrum in Völkermarkt der Wettbewerb der politischen Bildung statt, an dem 30 Schüler aus ganz Kärnten teilnahmen. BHS, AHS, BS, BMS und HS waren vertreten. 
Für unsere Schule gingen David EICHWALDER (3AMW) und Magdalena WIPPLINGER (4BHW) an den Start, welche die Schule erfolgreich vertreten haben: 

David EICHWALDER errang mit seinem Team den 1. Platz, gewann ein Mountain-Bike und darf Ende April zu dem österreichweiten Wettbewerb nach Wien.
Magdalena WIPPLINGER errang den ebenso beachtlichen 5. Platz.

Der Ablauf war folgendermaßen:

Zuerst fand die schriftliche Vorausscheidung statt, wobei die jeweiligen Schultypen in separate Räume gebracht wurden. Danach wurden die jeweils Erst-, Zweit- und Drittplatzierten zu einem Team und traten so gegeneinander an.

Der Kampf um den Sieg endete mit einem Stechen, in dem das Team um David genau um eine Frage bzw. Antwort vorne lagen und sich so den Sieg sicherten.

So kann man nur noch Herzlichen Glückwunsch wünschen und auf den nächsten Wettbewerb im Jahre 2007 gespannt sein.

Ehrung der HLW Talente 2005

Im Rahmen eines feierlichen Treffens im 2. Stock begann am Dienstag, dem 3. Mai 2005 um 18 Uhr die Ehrung unserer Talente der HLW im Beisein ihrer Eltern und Freunde. 

Direktor Mag. Martitsch, Frau Dipl.-Päd. Heidelinde Prenter und der Koordinator für lebende Fremdsprachen Dr. Czell durften den stolzen Schülerinnen die BEC-Zertifikate der Uni-Cambridge aus Wirtschaftsenglisch (4 BEC-Preliminary und 12 BEC-Vantage) sowie die Diplome ÖSTERREICHISCHER JUNGSOMMELIER offiziell überreichen.

BEC-PRELIMINARY: 
HABITH Nicole (A), HARTENBERGER Stefanie (A), HÖLZL Carmen (A) und KRAINER Katharina (A)
BEC-VANTAGE: 
CRAUCIUC Sandra (A), FEICHTER Felicitas, GASSINGER Sabrina, HARTL Angelika (A), OBERRAUTER Michaela, RAUTER Rebekka, REICHEL Birgit, ROBINIG Karina (A), STEINER Sandra, STEINWIDDER Pamela, TELSNIG Angelika, TROICHER Christiane (A).
Sie alle konnten sich damit in die HLW-EWIGENLISTE eintragen.

Die Namen der frischgebackenen SOMMELIERS sind:
BERGNER Andrea, ELBE Carmen, GRUZE Carina (A), JANKL Andrea, JURITSCH Stephanie, KELZ Jacqueline, KRAINER Katharina, MURNIG Jürgen, MUSITSCH Stefanie (A), RAINER Beate Christina (A), RINNER Elisabeth, SCHLEGL Christina, STEINBAUER Adele, STEINER Birgit, SUTTNIG Sylvia und WEISSENBACHER Ines (A).

Ganz besonders freute es alle Anwesenden, auch heuer wieder zahlreiche erfolgreiche Teilnehmer am KÄRNTNER LANDES-FREMDSPRACHEN-WETTBEWERB gebührend feiern zu können. 
In ENGLISCH belegte Karina ROBINIG (4CHW) den 2. Platz, in FRANZÖSISCH: Johanna NESSEL (5CHW) den 2. und Sabrina GROINIG (3CHW) den 3. Platz. In ITALIENISCH wurde Sandra STEINER ex aequo die Kärntner Landessiegerin.

Eine Prüfung aus Wirtschafts-Italienisch beim Centro Linguistico Italiano Dante Alighieri (CLIDA) haben folgende Schülerinnen mit Erfolg abgelegt: KOGLER Birgit (5BHW), TROICHER Christiane, TÜRK Susanne, VERDERBER Julia, WURZER Tanja (alle 5CHW)
Auch sie erhalten, so wie alle anderen Ausgezeichneten auch, einen kleinen Anerkennungsbeitrag in der Höhe von 20 Euro vom KULTURFÖRDERUNGSVEREIN der HLW.

Es war ein ganz besonderer Abend im Kreise von Schülern, Eltern und Lehrern, der ganz gemütlich bei Brötchen, Kuchen, Sekt und Plauderei seinen ruhigen Ausklang fand.

-czell-

Ehrung der HLW Talente 2004

Im Rahmen eines sehr feierlichen Treffens im 2. Stock begann am Donnerstag, dem 6. Mai 2004 um 18.30 die Ehrung unserer Talente der HLW im Beisein ihrer Eltern und Freunde. 

Direktor Mag. Martitsch, Fachvorstand Prommer und der Koordinator für lebende Fremdsprachen, Prof. Czell durften den stolzen Schülerinnen die BEC-Zertifikate der Uni-Cambridge aus Wirtschaftsenglisch (8 BEC-Vantage und 9 BEC-Higher) sowie die Diplome ÖSTERREICHISCHER JUNGSOMMELIER offiziell überreichen.

Ganz besonders freute es alle Anwesenden, auch heuer wieder zahlreiche erfolgreiche Teilnehmer am Landes-Fremdsprachenwettbewerb gebührend feiern zu können. 
In unserer Spezial-Disziplin SPANISCH wurde Tanja PÖTSCHER erneut Erste, gefolgt von Sigrid HELFENSCHNEIDER und Jasmin GROSSEGGER gemeinsam mit Birgit RÖSSLER (alle 5CHW) auf Platz 3.
In ITALIENISCH belegte Silvana PROSSEGGER (5CHW) den 2. und Monika PERKONIG (5BHW) den 3. Rang.
In FRANZÖSISCH wurde Sabrina JANDL ebenfalls auf Rang 3 klassiert.

Aufgrund eines Kommunikationsproblems wurde leider jenen 6 Schülerinnen, die erst an diesem Montag die CLIDA-Prüfung aus Wirtschafts-Italienisch bestanden hatten, noch keine Ehrung zuteil. 
Die Zertifikate sind aber unterwegs und auch sie werden, so wie alle anderen Ausgezeichneten auch, einen kleinen Anerkennungsbeitrag in der Höhe von 15 Euro vom KULTURFÖRDERUNGSVEREIN der HLW erhalten.

Es war ein ganz besonderer Abend im Kreise von Schülern, Eltern und Lehrern, der ganz gemütlich bei Brötchen, Kuchen, Sekt und Plauderei seinen ruhigen Ausklang fand.

-czep-

Ehrung der HLW Talente 2003

Im Rahmen einer sehr stimmungsvollen Feierstunde wurden am Donnerstag, dem 24. April 2003 um 19 Uhr besonders erfolgreiche SchülerInnen der HLW offiziell geehrt. 

Nach der Begrüßungsansprache von Direktor Martitsch sprach Kollegin Buchacher über aktuelle Entwicklungen im modernen Fremdsprachenunterricht und über die Bedeutung externer Zertifizierung – in diesem Falle durch die Uni-Cambridge – deren Zertifikate aus Wirtschafts-Englisch (BEC-Vantage und BEC-Higher) an insgesamt 18 Schülerinnen (vorwiegend aus der 4CHW) überreicht wurden. 

Es folgte die Ehrung jener 5 Schülerinnen aus der 5CHW, die ein Zertifikat aus Wirtschafts-Französisich der Handelskammer von Paris erworben haben (Betreuerin Koll. Mag. Nusitz). 
Alle Namen können auf unserer Homepage unter BERICHTE – INTERNATIONALE ZERTIFIKATE – EWIGENLISTE… eingesehen werden.

Punkt 3 war der Ehrung der 4CHW-Schülerinnen Bacher, Grossegger, Helfenschneider, Kofler, Pfeifenberger, Pötscher, Rössler und Unterweger gewidmet, die im Rahmen eines Wettbewerbs für ihr „BIZ-PLAN-Projekt“ ausgezeichnet worden waren. Genauere Infos finden sich ebenfalls auf der Homepage unter PROJEKTE – BIZ PLAN.

Der Höhepunkt war aber der verdiente Applaus aller anwesenden Schüler, Eltern und Lehrer für unsere erfolgreichen Preisträgerinnen beim Finale des ÖSTERREICHISCHEN BUNDES-FREMDSPRACHEN-WETTBEWERBS 2003 in Graz, bei dem sich unsere Landessiegerinnen sehr bewährten: Claudia ASPERNIG (5BHW) erreichte in ITALIENISCH und Tanja PÖTSCHER (4CHW) in SPANISCH jeweils einen hervorragenden 3. Platz und können sich nun ein ganzes Jahr lang „Österreichs drittbeste Schülerinnen“ in diesen Sprachen nennen.

Wir gratulieren allen ganz herzlich zu diesen herausragenden Leistungen und wünschen euch auch weiterhin viel Glück und Erfolg!

-czep-

Ehrung der HLW Talente 2002

Im Rahmen einer sehr stimmungsvollen Feierstunde wurden am Mittwoch, dem 8. Mai 2002 um 18.30 Uhr die Sprachtalente der HLW offiziell geehrt. Nach der Begrüßungsansprache von Direktor Martitsch und einer Rede voller Komplimente für unsere Schule des Vizebürgermeisters und Direktors der HTL-Ferlach, Herrn Sailer, sprach Prof. Czell über aktuelle Entwicklungen im modernen Fremdsprachenunterricht und über die Bedeutung externer Zertifizierung – in diesem Falle durch die Uni-Cambridge – deren Zertifikate aus Wirtschaftsenglisch (CEIBT – künftig BEC) an insgesamt 23 Schülerinnen der Jahrgänge 4C, 5B und 5C überreicht wurden.

Der Höhepunkt war aber der verdiente Applaus aller anwesenden Schüler, Eltern und Lehrer für unsere erfolgreichen Preisträgerinnen beim Finale des Österreichischen Bundes-Fremdsprachen-Wettbewerbs 2002 in Krems, bei dem Antonia OLSCHNÖGGER den Sieg in Italienisch erzielen konnte und Irmgard BERGNER Vizemeisterin in Französisch wurde.

Untermalt wurde die Feier durch musikalische Gustostückerln (Klarinetten-Trio unter der Leitung von Martina Gratzer sowie Elisabeth Ebner an der Gitarre), und abgerundet wurde sie durch Prosecco und Canapés, serviert von Schülerinnen der 3B. Ihnen und den Organisatoren Koll. Pessentheiner und Prommer sei für ihren Einsatz sehr gedankt.

Wir gratulieren euch herzlich zu diesen herausragenden Leistungen und wünschen euch auch weiterhin viel Glück und Erfolg!

Schul-Homepage-Wettbewerb 2003

Schul-Homepage-Wettbewerb 2003

Folgendes Schreiben hat unsere Schule heute erreicht: 

Einladung zur „e-spider2003“ Schlussveranstaltung für Preisträger 

Sehr geehrte Damen und Herren! 

Wir möchten Sie hiermit herzlich zur Schlussveranstaltung des „e-spider2003“ einladen: 

Termin: Mittwoch, 25.06.2003 
Zeit: 10:00 Uhr – 11:00 Uhr 
Ort: Spiegelsaal 
Amt der Kärntner Landesregierung, Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt 

Zahlreiche Kärntner Schulen nutzten auch in diesem Jahr ihre Chance und haben sich zum Wettbe-werb angemeldet. Die Jury hat ihre Bewertung abgeschlossen, Ihre Schule wurde für den 
„e-spider2003“ nominiert! 

Es wurden aus jeder Teilnehmergruppe drei Schulen nominiert und deren Vertreter zur Preisverlei-hung eingeladen. Erst im Verlauf der Schlussveranstaltung werden die versiegelten Kuverts geöffnet und die Sieger bekannt gegeben. Als besonderes Service wird die gesamte Veranstaltung live im Kärntner Schulnetz übertragen. 

Nominierungen: 
HP – Gruppe1: VS Kühnsdorf, VS Latschach, VS Villach 3 
HP – Gruppe 2: HS Kühnsdorf, HS Seeboden, HS Spittal 2 
HP – Gruppe 3: BG BRG Völkermarkt , HAK HAS Spittal, HLW St. Veit, 
Kommunikation: HS Greifenburg, HS Wolfsberg 2, VS Steinfeld 

Wir möchten Sie bitten, uns Ihre Teilnahme an der Schlussveranstaltung des e-spider2003 kurz zu bestätigen und würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen. 

Mit freundlichen Grüßen 
das KSN-Team 

Wir sind sehr stolz, so weit gekommen zu sein und ich werde mit den noch in der Schule anwesenden Vertreterinnen unseres HLW-Web-Teams dieser Einladung natürlich folgen. Vielen Dank an alle für die rege Teilnahme und Mitarbeit und haltet uns bitte die Daumen! 
Euer Peter Czell

Schul-Homepage-Bewertung 2003 – Großer Erfolg!

Sehr geehrter Herr Direktor! 

Im März 2003 wurde die Website Ihrer Schule – www.hlw.at – vom e-LISA Team besucht und als besonders gelungen prämiert. Folgende Beurteilungskriterien werden von der Website ausgezeichnet umgesetzt: 
– Übersichtlichkeit 
– Benutzerfreundlichkeit 
– Qualität der Informationen 
– Qualität der Leistungen 

Ihre Schule ist somit befugt, das e-LISA Gütezeichen auf Ihrer Website zu führen.

Hier unsere Bewertung im Detail: 

Business, Education, Technology, Community steht an prominenter Stelle auf der Einstiegsseite dieser Schule, aber für die Website müsste die Reihenfolge (glücklicherweise) geändert werden. Community hat an dieser Schule in St. Veit einen ganz besonderen Stellenwert. 

Übersichtlichkeit 
Die Navigationsleiste gibt sofort einen Überblick über die Inhalte der Website und wird intelligent durch ein dynamisches Navigationsmenu rechts oben ergänzt. Das professionelle Content Management System ist allen Anforderungen gewachsen und kann als echtes Vorbild für andere Schulen betrachtet werden. 

Benutzerfreundlichkeit 
Gut lesbare Schrift, automatische Anpassung der Größe der Seite an die Größe des Fensters, gut gewählte Überschriften und ein gefälliges Design verdienen für die Benutzerfreundlichkeit eindeutig die Höchstnote. Obwohl das aufwändige System bisweilen dem Server das letzte abzuverlangen scheint. 

Qualität der Informationen 
Gut aufbearbeitet werden die verschiedensten Informationen – von kurzen Beschreibungen der einzelnen Fächer bis zu den Fragen über Aufnahmeprüfungen – kompetent angeboten. Ein engagiertes Team sorgt für die bemerkenswerte Aktualität und den beachtlichen Umfang der „News“. 

Qualität der Service-Leistungen 
Sprechstunden und teilweise e-Mail Adressen der LehrerInnen finden sich ebenso wie ein genauer Terminplan und Listen der SchülerInnen. Die Klassenfotos für dieses Schuljahr sind leider noch nicht im Netz zu finden. 

e-LISA Tipp 
Der Servicebereich der Seite könnte unserer Meinung noch etwas aufgepeppt werden. Warum nicht noch die Stundenpläne und dazu eventuell noch die wichtigen Formulare ins Netz stellen? 

Highlight 
Die ganze Seite ist in Wahrheit ein Forum, das anscheinend hauptsächlich von den SchülerInnen, aber auch von den LehrerInnen als wirklicher Kommunikationsort angenommen wurde. Jeder Bericht kann kommentiert werden, und im eigentlichen Forum werden von den über tausend registrierten UserInnen alle möglichen Themen diskutiert, von Politik bis Pubertätsproblemen. Wirklich beeindruckend!

Das e-LISA Team gratuliert herzlich!

Wien, am 24. März 2003 – Dr. Harald Knill (für das e-LISA Team)

INFO:
e-LISA ist die Marketing-, Vertriebs- und Onlineplattform der führenden österreichischen Schulbuch- und Pädagogikverlage. Wir bieten mehr als 6.000 Schulbücher und Unterrichtsmittel aus einer Hand.
www.e-LISA.at, unser Internetportal für Schule und neue Medien, liefert Impulse und Materialien für zeitgemäßen Unterricht.

Zitat aus dem e-LISA-Newsletter:

„In einer grossen Gemeinschaft ist es wichtig, dass alle zu Wort kommen koennen und jede/r die Chance hat, auch von den anderen gehoert zu werden. Diese Schule hat die Debatte ins Internet verlagert – zur Zufriedenheit aller: es wird diskutiert, was das Zeug hält.“

Großes Lob für unsere Informatiker – 2002

Heute, am 4. Juli 2002, fand die enge Zusammenarbeit, die seit geraumer Zeit zwischen der HLW und der Stadtgemeinde St. Veit herrscht, einen vorläufigen Höhepunkt: Eine sog. „Shape-CD“ – also eine Mini-CD in Scheckkarten-Format – war bereits im Vorfeld von unserer Schule entwickelt und mit einer Stückzahl von 10.000 durch die Gemeinde für Werbe- und Publicity-Zwecke in Umlauf gebracht worden. Jetzt kam noch eine umfassende, modern aufbereitete state-of-the-art Präsentations-CD hinzu, die weitgehend von Schülern in Ergänzung zum Informatik-Unterricht entworfen wurde. Die Projektleitung hatte Mag. Udo Kasper, an der Entwicklung maßgeblich beteiligt war der Schüler Markus Kopeter (2AMW). Bürgermeister Gerhard Mock, ein langjähriger Freund und Förderer unserer Schule, verlieh seiner besonderen Wertschätzung und Zufriedenheit Ausdruck und betonte, dass das praxisorientierte Zusammenspiel von Ausbildung und wirtschaftlicher Praxis zukunftsweisend und beispielgebend ist. 
So wird es auch künftig noch einige „Schule & Praxis Projekte“ in dieser Richtung geben, ähnlich wie in der Vergangenheit schon eines mit der RAIKA St. Veit (HLW-Schüler gaben Raiffeisen-Kunden eine Einführung in das Internet) mit großem Erfolg umgesetzt wurde. Als konkrete Visionen wurde eine weitere Präsentations-CD über St. Veit als Wirtschafts-Standort genannt (mit der ganzen Macromedia-Palette, also Programmen wie z.B. Dream Weaver, Flash, Swish, Photoshop) sowie auch Praktikums-Wochen unserer Schüler in der Pressestelle der St. Veiter Stadtgemeinde (Organisation und Abwicklung von Pressekonferenzen). 
In diesem Sinne ergeht ein Appell an alle zukunftsinteressierten und engagierten HLW-Schülerinnen und Schüler: Haltet eure Augen offen und sobald sich eine Chance in dieser Richtung eröffnet, ergreift sie!

HLW St. Veit erhält zum 2. Mal Qualitätsgütesiegel 2001

Am 6. Dezember 2001 wurde im Audienzsaal des Bundesmisisteriums für Bildung, Wissenschaft und Kunst unsere Schule – als EINZIGE HLW ÖSTERREICHS – mit dem Qualitätsgütesiegel „QUALITÄT DURCH MOBILITÄT“ von Frau Bundesministerin Dr. Elisabeth Gehrer ausgezeichnet. 
Das Qualitätssiegel wurde für das Leonardoprojekt mit der Zusatzaufgabe „Fremdenfeindlichkeit im europäischen Vergleich“ verliehen. Hierbei haben unsere Ferialpraktikantinnen während ihres Auslandsaufenthaltes insgesamt 1080 Personen über ihre Einstellung gegenüber Fremden befragt und nach ihrer Rückkehr in der Schule diese Umfrage ausgewertet und öffentlich präsentiert. 
Sowohl die Idee und deren Einreichung, als auch Umsetzung und Gesamtkoordination erfolgten durch unseren Herrn Fachvorstand Günther Prommer, wofür ihm an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich gedankt sei!
Bereits 1998 wurde unsere Schule mit einem diesem begehrten Qualitätsgütesiegel ausgezeichnet. Dabei handelte es sich um das „Europäische Siegel für innovative Spracheninitiativen“.